Localeben

Bei "Rainkultur" ist der Name Programm. Ein Rain, oder Feldrain ist ein Grenzstreifen zwischen kultivierter Ackerfläche und der Wildnis. Hinter dem Begriff Kultur spielt auf zahlreiche Pflanzensorten an, die sozusagen kulinarisch vom Aussterben bedroht sind, da sie im gängigen Anbau, dem Handel oder der geläufigen Küche nur noch selten zu finden sind. Bei Rainkultur wird durch den bewussten Verzicht auf standartisierte Sorten, wie sie im Massenanbau verwendet werden, einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt unter den kultivierten Lebensmitteln geleistet!

Hinter Rainkultur verbirgt Daniel Kupper und seine Familie. Der Görlitzer hat auf einem ca. vier Hektar großen Grundstück nahe der Landeskrone einen kleinen Traum wahr gemacht: in seiner Freizeit bewirtschaftet er das naturbelassene Grundstück, oder ernet schlicht und einfach das ab, was auf dem idyllischen Grundstück gerade von selbst wächst. Dies ist zum Beispiel bei den Kräutern wie Brunnenkresse oder dem wilden Schnittlauch der Fall, die vollkommen unbehandelt sind.

Zum Sortiment zählen aber auch Rhabarber, Rote Melde, verschiedene Kartoffelsorten oder kaum verbreitete Birnen-, Apfel- und Tomatensorten - eben alles was das Grundstück so hergibt!

Die Produkte der Familie Kupper sind meist nur in geringen Mengen vorhanden...

 

 

..

Einfach bestellen...

...was bis Dienstag 12 Uhr bestellt wird, bringen wir am Donnerstag darauf zwischen 18 - 20 Uhr in allen neun Stadtteilen von Görlitz zu Ihnen nach Hause.